Sichere und flexible Werkstückspannung neu definiert

In Sachen Schraubstöcke hat Vischer & Bolli flexible und vor allem prozesssichere Lösungen zu bieten. Sei es der vb-centro76 mit seinen diversen Befestigungsoptionen und der möglichen Direktprägung der Werkstücke oder der 5-Achs-Spanner mit seinem speziellen Schliessmechanismus.

Bei Schraubstöcken trennt sich schnell die Spreu vom Weizen, wenn es um deren flexiblen Einsatz und Prozesssicherheit geht, denn meist benötigt man dafür Spannbolzen, damit man die Schraubstöcke in ein Spannsystem aufnehmen kann. Nicht bei den Schraubstöcken der Baureihe vb-centro76 von Vischer & Bolli. Unabhängig ob T-Nuten- oder Lochraster-Tisch oder beliebige Nullpunktspannsysteme, es wurden alle marktgängigen Optionen so integriert, dass hinsichtlich der Befestigungsmöglichkeiten alles möglich ist. Aktuell hat Vischer & Bolli nun diese beliebten Zentrumsspanner um eine Version erweitert. Gegenüber der bisherigen Variante mit 140 mm lassen sich so Werkstücke bis 200 mm bearbeiten. Diverse Backen für verschiedenste Materialien von Alu bis Stahl stehen zur Verfügung. Durch einen Mittenschlitten erweitert sich die Einsatzmöglichkeit. Ein weiterer Punkt beim Einsatz von Schraubstöcken ist, dass die Werkstücke häufig zunächst extern geprägt werden müssen, um das Werkstück sicher zu spannen. Nicht bei Vischer & Bolli, denn mit dem Zentrumsspanner vb-centro76 lassen sich mit entsprechendem Drehmoment über die Gripbacken die Prägungen direkt in die Werkstücke einbringen. Das wird zu einem wichtigen Punkt, wenn man beispielsweise Rohmaterial (gewalzt, gesägt, Guss) prägt, denn hier ist selten eine Parallelität gegeben. Auch deshalb bietet Vischer & Bolli eine Variante mit Pendelbacken an. So legt sich immer mindestens eine Pendelbacke am Werkstück mit plus minus 2 Grad an, gleicht Schrägen aus und garantiert so die Prägung auf einer gesamten Backenbreite. Auch bereits vorgeprägte Teile können mit Formschluss-Backen sicher gehalten werden.

 

Ähnlich dem Zentrumsspanner ist auch das neue 5-Achs-Spannsystem K5R100 von Vischer & Bolli aufgebaut. Im Gegensatz zum vb-centro76 verfügt dieser 5-Achs-Spanner allerdings über einen speziellen Schließmechanismus. Im Detail sind so in den Backen Schwenkhebel integriert, die bei einer Spannung mit einem entsprechenden Drehmoment die Backen nach oben zusammendrückt und so ein Öffnen der Backen verhindert. Gleichzeitig kommt es dadurch kaum zu einem Druck auf die Grundplatte. Spannt man also beispielsweise mit vier Tonnen, biegt sich die Grundplatte um max. 1/100 mm durch. Nun ist der K5R100 im Gegensatz zu den marktüblichen Standardschraubstöcken grundsätzlich als Zentrumspanner für die 5-Achs-Bearbeitung ausgelegt. Auf Grund dieser enormen Stabilität, hohen Präzision und der Pendelbacken lassen sich so damit auch Schlichtoperationen durchführen. Weitere anwenderorientierte Vorteile sieht Vischer & Bolli allerdings auch im flexiblen Einsatz des Schraubstocks. So lässt sich der 5-Achs-Spanner innerhalb von nur 20-30 Sekunden zum Standardschraubstock umbauen, kann ihn über nur zwei Schrauben sehr schnell verstellen und die Grundplatte verfügt bereits über die Spannbolzenbohrungen.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Spanntechnik und Peripherie
    Spannsysteme und Platten


Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Marcel Haltiner

Marcel Haltiner

Vischer & Bolli AG

Dieses Produkt-Highlight merken

Diese Seite teilen

© Industry+ by Additively AG 2019 | Datenschutzrichtlinien