Oberflächenbearbeitung von laserstrahlgeschnittenen Teilen

Laserstrahlgeschnittene Teile werden in vielen Branchen eingesetzt (z. B. Automobil-, Elektro- und optische Industrie, Schmuckbranche). Nach der Herstellung stellt sich stets die eine Frage: Wie können die dünnen Teile gleichmässig entgratet und poliert werden, ohne dabei die Geometrie zu verändern?

Oberflächenbearbeitung von laserstrahlgeschnittenen Teilen

Laserstrahlgeschnittene Teile werden in vielen Branchen eingesetzt, etwa in der Automobilindustrie, Schmuckbranche, Elektroindustrie oder der optischen Industrie. Nach der Herstellung weisen diese an den Kanten leichte Grate und häufig Verfärbungen durch den Laserschnitt auf. Beides wird vielmals zeit- und kostenintensiv von Hand entfernt.

Die Anforderung ist daher nahezu immer die Gleiche: Wie können die extrem dünnen Teile - das bedeutet Blechteile unter 0,4 mm Dicke - gleichmäßig entgratet und poliert werden, ohne dabei die Geometrie zu verändern?

Außerdem dürfen die Teile bei der maschinellen Bearbeitung weder aneinander haften noch im Behälter verkeilen oder im Spalt verhaken.

 

Viele Anforderungen – eine Experten-Lösung

OTEC hat bereits 1997 das Gleitschleifen im Schmuckbereich mit 2 Innovationen revolutioniert:

  • Nullspalt: schnelle, prozesssichere Nassbearbeitung von dünnsten Werkstücken.
  • Trockenbearbeitung mit 0,05 mm Keramikspalt. Für Verwendung sehr feinkörniger Verfahrensmittel geeignet – erzielt beste Politur

Diese beiden Innovationen machen die wirtschaftliche, schnelle und effektive Bearbeitung von filigranen, lasergeschnittenen Teilen erst möglich.

 

OTEC CF-Serie: Schnelles Gleitschleifen von dünnsten Werkstücken

Die Bearbeitung erfolgt in einem offenen Behälter mit einem als Teller geformten Boden, der drehbar gelagert ist. Die Werkstücke werden zusammen mit einem geeigneten Schleif- oder Poliergranulat durch die Drehbewegung des Tellers im starren Behälter in eine toroidale Strömung versetzt. Zwischen den Werkstücken und dem Granulat entsteht eine intensive Bearbeitung, die um das 20-fache effektiver als beispielsweise bei herkömmlichen Vibratoren sein kann!

In OTEC-Maschinentechnologie fließt die langjährige Entwicklungs-Expertise ein, wie etwa der Behälter mit Gleitspaltsystem (Nullspaltsystem). Nur so ist es möglich, sehr dünne Werkstücke (< 0,4 mm) zu bearbeiten ohne dass die Maschine blockiert. Darum sind diese Maschinen-Modelle besonders für das Entgraten, Kantenverrunden und Polieren von filigranen Werkstücken wie etwa laserge-schnittenen Teile geeignet.

Die Tellerfliehkraftmaschine der Serie CF ist mit bis zu 3 Behältern erhältlich, so können bis zu 3 Bearbeitungsschritte parallel gefahren werden. Zur Teileseparierung gibt es verschiedene Möglichkeiten für manuelles oder automatisches Trennen von Verfahrensmittel und Werkstücken.

 

Über OTEC Präzisionsfinish

Die OTEC Präzisionsfinish GmbH bietet Präzisionstechnologie für die Erzeugung perfekter Oberflächen. Maschinen von OTEC zum Glätten, präzisem Kantenverrunden, Polieren und Entgraten dienen zur rationellen Oberflächenveredlung verschiedenster Werkstücke. Mit einem Netz aus internationalen Handelspartnern ist OTEC weltweit kundennah vor Ort vertreten. Verschiedenste Branchen wie Werkzeugindustrie, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik sowie die Uhren- und Schmuckbranche profitieren vom umfassenden Know-how des Technologieführers OTEC in der Entwicklung des perfekten Zusammenspiels von Maschine und Verfah-rensmittel.

 

Pressekontakt

OTEC Präzisionsfinish GmbH | Heinrich-Hertz-Straße 24
75334 Straubenhardt-Conweiler
Tel. + 49 (0) 70 82 - 49 11 20 | Fax + 49 (0) 70 82 - 49 11 29
info@otec.de | www.otec.de

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Weitere Produkte
    Oberflächenbearbeitung

Anwendungsbereich:
Automobilbau

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Christiane Wasserbäch

Christiane Wasserbäch

OTEC Präzisionsfinish GmbH

Diesen Showcase merken