Schweizer Ingenieurskunst zum Geniessen

Für den Kaffeevollautomaten von Thermoplan realisierten unsere Ingenieure eine innovative Bauweise der inneren Gerätekomponenten ohne Verschraubungen, für ein müheloses Montieren und Warten. Trotz der hochkompakten Bauweise garantieren smarte Lösungen für Wärme- und Dampfschutz den Dauerbetrieb.

Meisterwerk in Form und Funktion. Schweizer Ingenieurskunst für Geniesser.

Maximale Flexibilität auf engstem Raum: Für den Kaffeevollautomaten des Innovationsführers Thermoplan setzten unsere Ingenieure die inneren Gerätekomponenten so zu Modulen zusammen, dass sie sich mit der Aussenhülle in der Fertigung ohne Verschraubungen schnell montieren und mühelos warten lassen. Trotz der hochkompakten Bauweise garantieren smarte Lösungen für Wärme- und Dampfschutz den Dauerbetrieb im Gastrobereich. Ein komplexes Meisterwerk, mit dem das HAKAMA Team einmal mehr sein Können beweist. Aus gutem Grund verlässt sich eine der grössten Kaffeehaus-Ketten bereits seit Jahren weltweit auf Thermoplan Geräte mit HAKAMA Gehäuse.

 

Genial konstruiert und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt:

Module und Aussenhülle bilden auch ohne Innenchassis eine stabile Einheit. Die modulare Bauweise ermöglicht die Montage vier verschiedener Endgeräte.

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Systembau
    Komplexe heterogene Baugruppen

Anwendungsbereich:
Geräte-, Apparate- und Anlagenbau

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Claude Kasper

Claude Kasper

HAKAMA AG

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen

© Industry+ by Additively AG 2019 | Datenschutzrichtlinien